Sprache auswählen
  • Die Rax-Schneeberg-Gruppe
    Die Rax-Schneeberg-Gruppe Foto: Outdooractive Redaktion
  • Die Burg Mödling oberhalb des Mödlingbachtales
    Die Burg Mödling oberhalb des Mödlingbachtales Foto: Outdooractive Redaktion
  • Dürnstein im Frühling
    Dürnstein im Frühling Foto: www.extremfotos.com, CC BY-SA, Donau Niederösterreich
  • eine Rampe ist mit Drahtseil gesichert Foto: Andreas Pasielak, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Blick in den Lahngraben Foto: Andreas Pasielak, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Am Lärchkogelgrat Foto: Andreas Pasielak, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • markante Baumleichen am Lärchkogelgrat Foto: Michael Lang
  • am höchsten Punkt des Salzriegels (1868 m) - Hintergrund Klosterwappen Foto: Andreas Pasielak, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • In der Kellergasse von Ulrichskirchen Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein
  • Im Hohlweg oberhalb der Kellergasse Foto: Wolfgang Drexler, ÖAV Alpenverein Gebirgsverein

Niederösterreich

Niederösterreich ist flächenmäßig das größte Bundesland Österreichs. Die Landschaft weist eine ungewöhnliche Vielfalt auf. Das liegt auch daran, dass hier alpine und pannonische, nord- und südeuropäische Klimazonen zusammentreffen. Beim Wandern und Rad fahren erkundet ihr die Schönheit dieser faszinierenden Natur. Im Winter locken Skigebiete und ein gut ausgebautes Loipennetz. Und auch kulturelle Sehenswürdigkeiten begeistern in Niederösterreich, beispielsweise die moderne Architektur in der Landeshauptstadt St. Pölten.
Outdooractive Redaktion  Verifizierter Partner 
Autor dieser Seite

Ausflugsziele in Niederösterreich


Regionen

Sehenswürdigkeiten in Niederösterreich


Wald-, Wein-, Most- und Industrieviertel

Niederösterreich umschließt die Stadt Wien. Das Mittelgebirge Wienerwald bildet das Nordostende der Alpen, die hier in die Karpaten übergehen. Außerdem hat das Bundesland Anteil am Gebirge Böhmisches Massiv. Im Norden Niederösterreichs liegt die Senke von Gmünd. Im Westen befindet sich das Horner Becken und der Manhartsberg. Der höchste Gipfel des Bundeslandes ist der 2076 m hohe Klosterwappen, der zu dem Bergmassiv Schneeberg gehört. Bedeutende Alpenübergänge im Bundesland sind der Semmering-Pass und der Wechsel.

Die naturräumliche Gliederung Niederösterreichs in vier Teile ist historisch bedingt und geht auf vier administrative Einheiten in der Monarchie zurück. Eine genaue Grenzziehung gibt es nicht, handelt es sich doch um eine Einteilung, die verschiedene Landschaften widerspiegelt: Das Waldviertel, das Weinviertel, das Mostviertel und das Industrieviertel.

Nicht wegzudenken als landschaftsprägendes Element ist die Donau. Die niederösterreichische Donauregion ist charakteristisch für ihre weitläufigen Wein- und Obstanbaugebiete, kulturreichen Uferstädtchen, beeindruckenden Klammen, Urgesteinsterrassen und ursprünglichen Auwälder. So zeigt sich Niederösterreich als eine der landschaftlich vielseitigsten Regionen Mitteleuropas.

Outdoor-Aktivitäten in Niederösterreich

Die abwechslungsreiche Landschaft Niederösterreichs ist ein wahres Paradies für Outdoor-Freunde. In den Alpen und den Vorläufern der Karpaten findet ihr knackige Wanderrouten und Bergtouren. Durch hügeliges Gelände geht ihr beispielsweise im Wienerwald oder durch die sanften Hügel des Weinviertels. 

Auch Radwege finden sich in allen Schwierigkeitsgraden. Beispielsweise an der Donau entlang fahrt ihr duch flaches Gelände. Die Alpen begeistern mit herausfordernden Mountainbike-Trails. 

Die Wiesen, Wälder, Weinberge und Gebirgslandschaften sind außerdem eine wunderbare Kulisse, um Laufen zu gehen. 

Im Winter lädt die weiß-verzauberte Landschaft dazu ein, Ski- und Schneeschuh-Touren zu unternehmen.

Barocke Pracht, uralter Fund und andere Schönheiten

Auch kulturell hat Niederösterreich einiges zu bieten: Rund 70 Burgen und Schlösser stehen in der Region und erzählen von vergangenen Zeiten. Barocke Pracht bestaunt ihr beispielsweise bei den Marchfeldschlössern vor Wien, dazu zählen Schloss Hof, Schloss Marchegg und Schloss Eckartsau.

Zahlreiche Museen laden dazu ein, euch genauer mit der Region zu befassen. Eine der bekanntesten und ältesten Steinskulpturen wurde in der Wachau in Niederösterreich gefunden: Die Venus von Willendorf. Die knapp 30.000 Jahre alte Figur steht heute im Naturhistorischen Museum in Wien. 

Und auch ein Ausflug in die Altstadt St. Pöltens lohnt sich: Hier erwarten euch viele historische Schönheiten wie das Bistumsgebäude oder die Domkirche. Im Regierungsviertel liegt das Museum, in dem ihr in die Vergangenheit Niederösterreichs eintaucht.

Aktivitäten in Niederösterreich


Alle Aktivitäten anzeigen Weniger anzeigen