Sprache auswählen
  • Alpbach im Winter
    Alpbach im Winter Foto: Linda Reichsöllner, Alpbachtal Tourismus
  • Alpbach im Winter
    Alpbach im Winter Foto: Alpbachtal Tourismus
  • Blick von Alpbach-Bischofen in Richtung Inneralpbach
    Blick von Alpbach-Bischofen in Richtung Inneralpbach Foto: Alpbachtal Tourismus
  • Winterwandern in Breitenbach Foto: Alpbachtal Tourismus
  • Familienrodeln bei der Bischoferalm in Alpbach Foto: Bernhard Berger, Alpbachtal Tourismus
  • Wanderung zum Zireiner See im Rofangebirge. Foto: Alpbachtal Tourismus
  • Begrüßung der Wanderer im Alpbachtal. Foto: Alpbachtal Tourismus
  • Gipfelglück über dem Zireiner See. Foto: Alpbachtal Tourismus
  • Small Talk zwischen Gast und Bauer. Foto: Alpbachtal Tourismus
  • Biker am Wiedersbergerhorn. Foto: Alpbachtal Tourismus
  • In der Kundlerklamm unterwegs Foto: Alpbachtal Tourismus
  • Wanderpaar im Alpbachtal. Foto: Alpbachtal Tourismus, Outdooractive Redaktion

Alpbachtal

Im Alpbachtal in Tirol bietet sich eine vielfältige Erlebniswelt. Sowohl im Sommer als auch im Winter gibt es hier, zwischen Kitzbühel und dem Zillertal, einiges zu entdecken: Wanderer und Radfahrer schätzen die unzähligen Möglichkeiten in ursprünglicher Natur, während Wintersportler im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau unterwegs sind. Die Region bietet auch kulturelle Schätze und örtliche Besonderheiten: Alpbach, das schönste Dorf Österreichs im einzigartigen Holzbaustil oder Rattenberg, das kleinste mittelalterliche Städtchen mit beeindruckender Fußgängerzone.
Outdooractive Redaktion  Verifizierter Partner 
Autor dieser Seite

Sehenswürdigkeiten im Alpbachtal


Highlights

Interaktive Karte
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 2,5 km
Dauer 1:00 h
Aufstieg 93 hm
Abstieg 93 hm

Netter Rundweg am Berg für die ganze Familie - auch Kinderwagentauglich!

von Alpbachtal Tourismus,   Alpbachtal
Wanderung · Alpbachtal
Pinegg - Kaiserklamm
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 9,7 km
Dauer 3:30 h
Aufstieg 297 hm
Abstieg 297 hm

Schöne Wanderung, fast immer entlang der zuerst zahmen und dann wild, tosenden Brandenberger Ache

von Alpbachtal Tourismus,   Alpbachtal
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • Highlights
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 2,5 km
Dauer 1:00 h
Aufstieg 93 hm
Abstieg 93 hm

Netter Rundweg am Berg für die ganze Familie - auch Kinderwagentauglich!

von Alpbachtal Tourismus,   Alpbachtal
Wanderung · Alpbachtal
Pinegg - Kaiserklamm
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 9,7 km
Dauer 3:30 h
Aufstieg 297 hm
Abstieg 297 hm

Schöne Wanderung, fast immer entlang der zuerst zahmen und dann wild, tosenden Brandenberger Ache

von Alpbachtal Tourismus,   Alpbachtal
  • Highlights

Die Dörfer im Alpbachtal

Neun authentische Dörfer sowie die historische Kleinstadt Rattenberg mit ihrer historischen Altstadt und malerischen Fußgängerzone bilden die Grundlage für naturnahe und erlebnisreiche Tage inmitten der Kitzbüheler Alpen und des Rofangebirges. Alpbach ist das schönste Dorf Österreichs mit einem einzigartigen und einheitlichen Holzbaustil. Brandenberg, die Heimat der leckeren Brandenberger Prügeltorte sowie der Naturerlebnisse Tiefenbach- und Kaiserklamm oder Breitenbach am Inn mit seiner ausgeprägten Wirtshauskultur und einem bestens ausgebauten Loipennetz warten auf aktive Besucher. Brixlegg ist eine der ältesten Siedlungen Tirols, während Kramsach mit seinem Seenplateau und Tirols wärmsten Badeseen, seinen kulturellen Sehenswürdigkeiten sowie abwechslungsreichen und hochalpinen Wandermöglichkeiten im Rofan überzeugt. Kundl, der Sitz von zahlreichen namhaften und innovativen Unternehmen wie Sandoz und Lindner Traktoren und Münster, inmitten des hochalpinen Wandergebiets Rofan gelegen zählen auch zum Alpbachtal. Radfeld eignet sich mit seiner idealen Lage am Inn für Radausflüge und Reith im Alpbachtal mit seiner langen Bergbautradition und dem malerischen Ortszentrum mit dem Reither See ist einen Ausflug wert.

Outdoor-Aktivitäten im Alpbachtal

Wanderer sind in der sanften und gleichzeitig schroffen Bergwelt Tirols gut aufgehoben. Auf über 900 km ausgeschilderten Wanderwegen können die Berge und Täler, Seen und Aussichten des Alpbachtals besucht werden. Radfahrer sind auf dem Inn- oder Zillertal-Radweg unterwegs und Mountainbiker freuen sich über 20 ausgewiesene Strecken in der Region. Im Winter begeben sich Skifahrer und Langläufer in das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau und Wanderer genießen die traumhaft verschneite Landschaft. Mit der Alpbachtal Gästekarte genießen die Besucher zahlreiche Vorteile von der Anreise über die Bergbahnen bis hin zu Museen und anderen Freizeitaktivitäten.

Tirols wärmste Badeseen

In der Region laden fünf Badeseen zum erfrischenden Vergnügen ein: der Reintalersee und der Krummsee in Kramsach, der Reither See in Reith im Alpbachtal, der Berglsteinersee und ein Naturbadesee in Breitenach. Die bereits in der Urzeit entstandenen Seen bilden die „Reintaler Seenplatte“. Auf den fünf Gewässern gibt es weder Segel- noch Motorboote, dafür ist Schwimmen und Rudern angesagt. Die Sonneneinstrahlung auf die Seen ist hier so hoch, dass sie zu Tirols wärmsten Badeseen gehören. Na dann, auf ins kühl-warme Nass!

Aktivitäten im Alpbachtal


Alle Aktivitäten anzeigen Weniger anzeigen

Reiseplanung


Wetter

Klima

__data.scaleLeft || ''__ __data.scaleRight || ''__
Tagesmax. | Tagesmin. Ø Sonnenstunden pro Tag

Ausflugstipps der Community

  345
Bewertung zu Wunderbare, lange Blaubergüberschreitung mit Halserspitze, 1862 m, als höchstes Ziel! von Toby
11.11.2021 · Community
Wunderschöne Rundtour mit super Ausblick auf die Alpen. Schwierigkeitsgrad ist jedoch höher als hier angegeben, zumindest wenn man den Halserspitz Alpinsteig geht. Dieser ist nicht zu unterschätzen. Sehr ausgesetzte Querungen durch die Nordwand der Halserspitz, Kletterstellen in bröseligem Fels, keine Seil Versicherungen. Auch die Wolfsschlucht entspricht einem Klettersteig mit Schwierigkeit A. Definitiv keine Tour für ungeübte Wanderer.
mehr zeigen
Video: Toby Mountana, Leaf Things Behind
Bewertung zu Gipfeltraumtour Blauberg-Überschreitung von Toby
27.10.2021 · Community
Habe die Tour letztes Wochenende gemacht, und muss sagen, Landschaftlich wirklich herausragend. Ich bin den Weg über die Wolfsschlucht zum Schildenstein gegangen und von dort entgegen der hier beschriebenen Route zur Halserspitz aufgestiegen. Die Wolfsschlucht ist teilweise bisschen ausgesetzt aber an den schwierigen Stellen mit Stahlseilen versichert. Der Weg vom Schildenstein zur Halserspitz hat zwar mal ein paar Luftige Ausblicke, der Grat ist aber nie wirklich schwierig. Der Abstieg über den Alpinsteig von der Halserspitz hats dann aber schon in sich. Entgegen der hier beschriebenen Situation findet sich auf dem kompletten Steig kein einziges Fixseil. Vielleicht wurden diese bei Lawinenabgängen mitgerissen, man sieht auf jeden Fall etliche Spuren von Erdrutschen. Es macht den Steig wahrscheinlich nicht wirklich schwieriger, da die Kletterstellen gute Griffe haben, allerdings sollte man aufgrund der brüchigkeit des Gesteins wirklich 2x schauen wo man hingreift und hin langt. Die Schlüsselstelle ist ein ca. 20m langer Quergang durch die Nordwand der Halserspitz. Hier hätte ich mir defintiv ein Seil gewünscht. Breit genug für max 1 Person, leicht abschüssiger Weg, keine Griffe an der Wand sondern nur bröseliger Kies. Im Ernstfall nichts woran man halt finden könnte. Hier muss man einfach aufpassen, es ist aber definitiv machbar. Alles in allem eine wunderschöne Tour. Technisch finde ich sie nicht wirklich anspruchsvoll. Wer sich an einem Stein hochziehen kann, und sein Gleichgewicht halten, der hat schon alle Voraussetzungen. Im Bezug auf den alpinsteig finde ich die Mentale Schwierigkeit etwas höher. Höhenangst solltet ihr keine haben, oder zumindest allenfalls mit ihr umgehen können. Wer da wackelige Knie bekommt hat hier definitiv nix verloren. Die größte Schwierigkeit ist aber immer noch die Kondition. Die Tour ist wirklich sau lang und anstrengend. Plant auf jeden Fall mit Pausen usw 10 Stunden ein. Die eigentliche Krux der Tour ist wirklich über diesen langen Zeitraum Konzentriert zu bleiben, obwohl man Konditionell schon ausgelaugt ist, da immer wieder heikle Stellen kommen.
mehr zeigen
Gemacht am 24.10.2021
Video: Toby Mountana, Leaf Things Behind
Alles anzeigen Weniger anzeigen

Ausflugsziele im Alpbachtal


Regionen